Teilnahme und Anmeldungen zu den Fahrten

Jeder Teilnehmer nimmt auf eigene Verantwortung an den Fahrten teil. Aus organisatorischen Gründen ist es notwendig, sich rechtzeitig beim Fahrtenleiter anzumelden. Sofern nichts anderes angegeben ist, reicht es bei Tagesfahrten in der Regel bis 2 Tage vorher, bei längeren Fahrten aber sollten es mindestens 2 Wochen sein! Dies ist besonders bei mehrtägigen Fahrten für den Fahrtenleiter wichtig, damit ausreichend Platz auf Zeltplätzen bzw. bei den Vereinen reserviert werden kann. Fahrgemeinschaften sind erwünscht, auch wegen dessen Organisation bitte rechtzeitig anmelden.

Fahrstrecken werden so weit möglich gemäß dem Können und der Kondition der Teilnehmer geplant damit die Fahrt für alle zufrieden stellend durchgeführt werden kann. Ziel und Etappen der Fahrten können kurzfristig der gegebenen Situation angepasst werden.

Die Fahrtenleiter behalten sich ebenfalls vor, Teilnehmer, die für die geplante Fahrt nicht über das geeignete Material oder Qualifikation verfügen, von der Teilnahme auszuschließen.

Fahrtenleiter

Unsere Fahrtenleiter verfügen über langjährige Erfahrung und Ausbildung, mehr dazu beim Wanderwart Jürgen Krämer.

Verkehrsregeln

Da wir auch auf dem Rhein, der meist befahrenen Schifffahrtsstraße, paddeln müssen wir uns an die dort geltenden Verkehrsregeln halten. Diese sind in der Binnenschifffahrtsordnung niedergeschrieben, diese liegt im Bootshaus zur Einsicht aus. Verstöße gegen die Binnenschifffahrtsordnung (z.B. paddeln in betrunkenem Zustand) können sogar den Verlust des PKW-Führerscheins nach sich ziehen!

Anfängern wird empfohlen, die ersten Touren auf dem Rhein in Begleitung von erfahrenen Paddlern zu machen. Dabei werden die Kenntnisse vermittelt, die für ein sicheres Befahren von Schifffahrtsstraßen notwendig sind. Weitere Informationen dazu bei unseren Fahrtenleitern.

Kontakt

Wanderwart
Michael Mandaglio
eMail: Wanderwart[aet]kcda.de