Geschichte des KCD

1922 wurde der Kanu-Club Darmstadt (KCD) gegründet: ein alter Schuppen in Erfelden diente als Bootshaus, bis 1925 mit dem Bau eines eigenen Clubhauses begonnen wurde.

 

1945 wurden das Bootshaus, das Inventar und das Vermögen beschlagnahmt. Ab 1948 gab es einen Wiederbeginn des normalen Sportbetriebes im KCD.

 

Von ursprünglich 20 Mitgliedern wuchs der Verein bis heute auf über 170 Mitglieder.